Einsätze 2019

 


Hier gibt es einen Überblick über die aktuellen Einsätze in umgekehrt chronologischer Auflistung. Damit die aktuellsten Einsätze an erster Stelle stehen.



Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen

Erster Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Abbenrode auf der A36. Am Abend des 13. Februar wurde um 18.15 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Abbenrode von der Integrierten Leitstelle Harz zu einer technischen Hilfeleistung alarmiert. Der ILS Harz wurde ein Verkehrsunfall auf der A36 zwischen Abbenrode und Stapelburg, in Fahrtrichtung Ost gemeldet. Gleichzeitig wurde auch die Freiwillige Feuerwehr Stapelburg zu diesem Verkehrsunfall alarmiert.

Auf der A36 kurz hinter dem Parkplatz Brockenblick, kam ein PKW von der Fahrbahn, geriet dabei in den Seitenstreifen und in den Wildschutzzaun, und kam wieder zurück auf die Fahrbahn. Dabei kam der PKW direkt vor einem tschechischen LKW wieder auf die Fahrbahn, wodurch es zu einer Kollision kam. Durch die schnelle Reaktion des LKW-Fahrers, der sofort bemerkte, dass der PKW zurück auf die Fahrbahn kam und geistesgegenwärtig, bremste und versuchte nach Links auf die Überholspur auszuweichen, dadurch konnte eine folgenschwere Kollision verhindert werden. Trotzdem traf der PKW den LKW im Bereich des rechten Scheinwerfers. Der PKW und der LKW kamen beide auf der Überholspur zum Stehen. Nicht auszudenken was passiert wäre, wenn der LKW den PKW gerammt hätte.

Die Fahrerin des PKWs wurde von den Einsatzkräften, bis zum eintreffen des Rettungsdienstes betreut und anschließend zur Kontrolle vom Rettungsdienst des Landkreises Harz ins Krankenhaus gefahren. Durch den Verkehrsunfall traten aus dem PKW massiv Betriebsstoffe aus, die mit Bindemittel gebunden wurden, um eine Ausbreitung zu verhindern. Zeitgleich mit der Freiwilligen Feuerwehr Abbenrode traf auch die Autobahnpolizei an der Einsatzstelle ein und übernahm die Absicherung der Einsatzstelle. Für die Dauer des Einsatzes wurde die rechte und linke Fahrspur gesperrt und der Verkehr wurde über den Standstreifen, an der Einsatzstelle vorbei geleitet. Durch die Autobahnpolizei wurde eine Fachfirma beauftragt die verunreinigte Fahrbahn zu reinigen und das Bindemittel aufzunehmen.

Nachdem alle Arbeiten an der Einsatzstelle abgeschlossen waren, wurde die Einsatzstelle an die Autobahnpolizei übergeben und die Freiwillige Feuerwehr Abbenrode verließ die Einsatzstelle. Im Feuerwehrgerätehaus wurde die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt, um aufkommende Einsätze optimal vorbereitet zu sein. Für die Freiwillige Feuerwehr Abbenrode war der Einsatz damit gegen 19.30 Uhr abgeschlossen.


Link zum Bericht

Verkehrsunfall auf der A36