Atemschutzausbildung

 

Die Atemschutzgeräteträger müssen eine spezielle Ausbildung absolvieren und mindestens  

einmal jährlich ihre Tauglichkeit unter Beweis stellen. Nach erfolgreichen absolvieren des Atemschutzgeräteträger Lehrgangs und  

mit regelmäßigen Standortausbildungen und speziellen Atemschutzausbildungen in der Atemschutzübungsstrecke bereiten  

sich die Atemschutzgeräteträger auf den Ernstfall vor.  

 

Auf dieser Seite wollen wir Ihnen einen Einblick gewähren wie sich die Ausbildung der Atemschutzgeräteträger gestaltet und welche Anforderungen nötig sind.

 

Ausbildung in der Atemschutzübungsstrecke der FTZ Thalte

 



  • Treffpunkt ist immer die Feuerwache Abbenrode
  • Minimal 4, Maximal 6 Atemschutzgeräteträge pro Ausbildung‐Tag
  • die Teilnahme bitte im Vorfeld mit dem Ausbilderkoordinieren
  • der Ausbilder oragnisiert die Logistik der 4 PA, 2 Lungenautomaten und 6 Atemschutzmasken von der FTZ Wernigeorde